logo
  • Veganer Schoko-Käsekuchen

    Dieser Käsekuchen ist wie ein kleines Wunder. Leicht gepresster Tofu verwandelt sich in eine seidige Schoko-Mousse, und kein Mensch würde je ahnen, dass Tofu drin ist. Und dank der Superfoods im Kuchenboden ist dieses fabelhafte Dessert gleichzeitig ein gesunder Hit. Nicht schlecht, was? Kein Zucker = kein schlechtes Gewissen.

    Veganer Schoko-Käsekuchen

    Boden

    • 125 g entsteinte Datteln
    • 60 g Mandeln
    • 40 g Kokosraspeln
    • 2 TL Kakaopulver
    • 1 TL Kakaokernbruch
    • ½ TL Zimt
    • 2 EL Leinsamen

    Alle Zutaten in einem Mixer zusammen mischen, in einen Tortenboden (ø 25cm) drücken und im Kühlschrank oder Eisschrank fest werden lassen. Wenn Du in großer Eile bist, geht’s am besten in den Eisschrank.

    Füllung

    • 1 Block Tofu, leicht gepresst
    • 60 g Cashewnüsse, am besten 2-4 h lang in Wasser aufgeweicht
    • 3 EL Ahornsyrup
    • 2 EL rohes Kakaopulver
    • ¼ TL Vanille-Paste

    Die Zutaten für die Füllung im Mixer vermengen und auf den fest gewordenen Tortenboden gießen. Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit frischen Brombeeren oder Himbeeren und geraspelter Schokolade garnieren.

     

    Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published.