logo
  • Satay Tofu-Spieße

    Dies ist ein tolles Gericht, mit leckerem, festen Tofu gemacht, und mit einer nussigen Satay-Soße zum Dippen.

    Satay Tofu-Spieße

    Für die Spieße

    • 1 Block fest gepressten Tofu
    • 1 EL Tamari (oder Sojasoße)
    • 2 EL Erdnussöl

    Für die Satay-Soße

    • 180 ml Kokosmilch
    • Saft von 1 Limette
    • 2 EL glatte Erdnussbutter
    • 2 Knoblauchzehen
    • 1 Däumchen frischen Ingwer, gehackt
    • 1 EL Tamari
    • 1 EL Agavendicksaft
    • 1 TL Chilliflocken

    Methode

    Den fest gepressten Tofu in Streifen schneiden. In eine backofenfeste Auflaufform oder auf ein tiefes Backblech legen und mit der Tamari und dem Erdnussöl begießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180ºC 15 Minuten backen. Die Stäbchen wenden und weitere 15 Minuten backen.

    In der Zwischenzeit die Zutaten für die Satay-Soße in einem Mixer vermischen. Wenn die Tofu Steaks fertig sind, die Soße drüber geben und im Ofen noch einmal 15 Minuten backen.

    Die Tofu Stäbchen auf Spieße aufziehen und auf einem Reisbett servieren. Dazu pfannengerührten China-Kohl (oder Grünkohl oder Pak Choi oder Palmkohl oder Spinat ….) servieren. Einfach waschen, schnipseln und mit gehacktem Knoblauch und Ingwer in einem Spritzer Sesamöl unter ständigem Wenden in der Pfanne braten, bis der Kohl dunkelgrün und glänzend ist. Dann einen Schuss Tamari drüber und einen Quetscher Zitronensaft und sofort servieren.

    Facebooktwittergoogle_plusyoutubeinstagram

  • Leave a Reply

    Your email address will not be published.